13.07.2022 - Forschungsprojekt TALAKO im Bericht des AutoMotorSport Channels

Fernsehbeitrag zum Forschungsprojekt TALAKO
Zur Eröffnung der Pilotanlage des Forschungsprojektes TALAKO war der AutoMotorSport Channel zu Gast

Die Ausstrahlung des Beitrages erfolgt täglich in der Zeit vom 12.07 bis zum 19.07.2022 auf dem UHD AutoMotorSport Channel im Rahmen des Beitrages zur polisMOBILITY in Köln.

20.05.2022 - Neue innovative Mobilitätskonzepte ? Wir setzen sie um !

Eröffnung der Pilotanlage zur induktiven Ladung von Elektrotaxis des Forschungsprojektes „TALAKO“ am Kölner Hbf

Im Zuge des Forschungsprojektes „TALAKO“ wurde am Freitag, den 20.05.2022, eine Pilotanlage mit induktiven Ladeplätzen am Taxiwartestand der Domprobst-Ketzer-Straße in unmittelbarer Nähe zum Kölner Hbf eröffnet. Unter der Leitung des Lehrstuhls für ABWL & Internationales Automobilmanagement von Frau Prof. Dr Heike Proff kann das Forschungsprojekt „TALAKO“ nun die Umsetzung eines innovativen Mobilitätskonzeptes aufzeigen. Mit der Eröffnung der Pilotanlage beginnt die Validierungsphase des Projektes im Realeinsatz. Innerhalb dieses Einsatzes wird die induktive Ladeanlage nun weiter optimiert und verbessert. Das Forschungsprojekt läuft bis noch bis mind. Ende September 2022. Auch nach Abschluss des Projektes wird die Anlage von der RheinEnergie AG weiter betrieben.

Eröffnung der Anlage durch Frau Prof. Dr. Heike Proff (Lehrstuhl für Internationales Automobilmanagement der Universität Duisburg-Essen), Herrn Ascan Egerer (Beigeordneter für Mobilität der Stadt Köln) und Herrn Achim Südmeier (Vertriebsvorstand RheinEnergie AG)​
​Vorstellung und Inbetriebnahme der Pilotanlage durch Herrn Dr. Ralf Effenberger (Geschäftsführer der Intis GmbH) und Herrn Patrick Wagner-Geis (Vertriebsvorstand LEVC)

14.05.2022 - e-mobility Technology International berichtet über Forschungsprojekt TALAKO

Project TALAKO – demonstrating wireless taxi charging
Die Zeitschrift e-mobility Technology International berichtet in der aktuellen Ausgabe über das Forschungsprojekt TALAKO. 
Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.​

Weitere Informationen zur Zeitschrift unter folgendem Link.

04.05.2022 Bauaktivitäten vor Eröffnung der Pilotanlage für induktives Laden von Elektrotaxis in Köln

Der Autoverkehr sorgt in vielen Innenstädten für eine hohe Schadstoffbelastung der Luft. Dieselabgase, wie sie die meisten Taxis ausstoßen, gelten dabei als besonders schädlich. Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb bilden eine umweltschonende Alternative. Allerdings sind die kabelgebundenen Ladesysteme für aktuell verfügbare E-Taxen im Alltagsbetrieb ungeeignet, da die Fahrzeuge während des Wartens auf Kundschaft nach und nach am Taxistand vorrücken müssen. Daher hat der Lehrstuhl für AWBL & Internationales Automobilmanagement (Prof. Dr. Heike Proff) der Universität DuisburgEssen zusammen mit weiteren Partnern das Forschungsprojekt „Taxiladekonzept für Elektrotaxis im öffentlichen Raum“, kurz TALAKO gestartet. Die Projektverantwortlichen integrieren dabei induktive Ladesysteme in die Fahrzeuge und den Taxiwartestand. Die Ladung erfolgt dann durch die Energieübertragung zwischen einer im Boden sowie Fahrzeug verbauten Ladeplatte mit integrierter Spule. Das Projekt läuft seit Oktober 2019 für einen Zeitraum von drei Jahren und wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz mit rund zwei Millionen Euro gefördert.
 
Mit der Einrichtung der Baustelle am Taxiwartestand der Domprobst-Ketzer-Straße in Köln und diversen folgenden Aktivitäten des Tiefbaus sowie von Installationsmaßnahmen wird die Pilotanlage passend zur Messe polisMOBILITY 2022 – Moving Cities (vom 18.05-21.05.2022) mit sechs induktiven Ladeplätzen für Elektrotaxen ihren Betrieb aufnehmen.
 
Zum Projektkonsortium gehören neben den Lehrstühlen für ABWL und Internationales Automobilmanagement und Network Embedded Systems der Universität Duisburg-Essen, die Lehrstühle für Theoretische Elektrotechnik und für Elektromobilität und Energiespeichersysteme der Bergischen Universität Wuppertal, die Stadt Köln, der Kölner Energieversorger RheinEnergie AG, der Anbieter für induktive Ladetechnik INTIS GmbH, der Fahrzeughersteller LEVC sowie TAXI RUF Köln eG als Stellvertreter aller in Köln ansässigen Taxiunternehmen.
 
Die offizielle Eröffnung der Anlage wird am 20.05.2022 zwischen 11-12 Uhr unter der Teilnahme von Henriette Reker (Oberbürgermeisterin Stadt Köln)Achim Südmeier (Vertriebsvorstand RheinEnergie AG) und Prof. Dr. Heike Proff (Lehrstuhl ABWL & Internationales Automobilmanagement der Universität Duisburg-Essen) direkt am Taxiwartestand stattfinden.
 
Für weitere Informationen oder Austausch zu diesem Thema kontaktieren Sie gerne den Lehrstuhl für ABWL & Internationales Automobilmanagement der Universität Duisburg-Essen von Prof. Dr. Heike Proff (iam@uni-due.de) oder den Projektbearbeiter über (daniel.jaspers@uni-due.de).

18.- 21.05.2022 TALAKO als Best Practices Beispiel der polisMOBILITY

Das Forschungsprojekt TALAKO wird im Rahmen der polisMOBILITY Messe als Best Practises Beispiel vorgestellt.
Unter diesem Link finden Sie weitere Informationen.

12.12.2021 NTV berichtet über das Forschungsprojekt TALAKO

Der Sender NTV zeigt die funktionierende Prototypenanlage in Mülheim. Dabei wird auch erklärt, wie das Taxi geladen werden kann und welche Vorteile es bietet.
Das ganze Video finden Sie hier.

19.10.2021 WAZ berichtet über Forschungsprojekt TALAKO

Forscher der Uni Duisburg-Essen und ein Mülheimer Unternehmer arbeiten an der Revolution der Taxi-Branche.
Was das mit Zahnbürsten zu tun hat, lesen Sie hier im vollständigen Beitrag.

02.07.2021 SAT1 berichtet über das Forschungsprojekt TALAKO

SAT1 hat am Freitag, den 02.07.2021, im Regional-Magazin SAT1.NRW über unser Forschungsprojekt TALAKO im Zuge des Betriebes der Prototypenanlage berichtet.
Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

02.07.2021 Forschungsprojekt TALAKO in der Rheinischen Post

Die Rheinische Post berichtet über die Prototypenanlage in Mülheim an der Ruhr.
Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

28.06.2021 IAM im WDR - Lokalzeit Ruhr berichtet über TALAKO Prototypenanlage

Der WDR hat am Montag, den 28.06.2021, in der Sendung Lokalzeit Ruhr über unser Forschungsprojekt TALAKO, die zuletzt in Betrieb genommenene Prototypenanlage und deren Einsatz bei Taxi Stephany in Mülheim berichtet. 

Ab Minute 11:10 , kann der Beitrag „Neue Ladetechnik für E-Autos“ und als anschließenden Studiogast Frau Prof. Dr. Heike Proff unter diesem Link angeschaut werden. 

15.06.2021 Aktuelle umfangreiche Pressemeldungen über TALAKO

Talako: Prototypenanlage in Betrieb
Den vollständigen Artikel des busplaner.de finden Sie hier.

Pilotprojekt – Induktives Laden in der Taxi-Wartespur​
Den vollständigen Artikel der next-mobility.news finden Sie hier.

Elektromobilität – Forscher testen kabelloses Laden von E-Taxis​
Den vollständigen Artikel der energate-messenger.de finden Sie hier.

Kabellose Energieübertragung: Mit E-Taxen 50.000 t CO2 einsparen​
Den vollständigen Artikel der idw-online.de finden Sie hier.

Pilotprojekt – Induktives Laden in der Taxi-Wartespur​
Den vollständigen Artikel der kfz-betrieb.vogel.de finden Sie hier.

01.06.2021 TaxiTimes berichtet über die Inbetriebnahme der Prototypenanalge

Das Forschungsprojekt TALAKO ist einen Schritt weiter gekommen: Die für umfangreiche Tests entwickelte Prototypenanlage auf dem Firmengelände der Auto Stephany GmbH in Mülheim an der Ruhr ist in betrieb genommen worden. Mit der Inbetriebnahme ist auch das erste Fahrzeug auf induktive Ladetechnologie umgerüstet worden. In den kommenden Wochen und Monaten muss jetzt der umgerüstete TX von LEVC zeigen, wie die Technologie sinnvoll genutzt werden kann. 

Der ganze Artikel hier.

31.05.2021 Forschungsprojekt TALAKO: Inbetriebnahme Prototypenanlage

Erfreulicherweise können wir verkünden, dass die Prototypenanlage im Realeinsatz bei dem Taxiunternehmen Auto Stephany GmbH in der Stadt Mülheim an der Ruhr (auf dem privaten Hof) in Betrieb genommen wurde. Das erste Fahrzeug mit induktiver Ladetechnik ist also unterwegs. Mindestens fünf weitere werden auf der „großen“ Pilotanlage in der Stadt Köln folgen.

Für den Lehrstuhl für ABWL & Internationales Automobilmanagement von Frau Prof. Dr. Heike Proff der Universität Duisburg-Essen ist es ebenso erfreulich, dass mit der Inbetriebnahme der Prototypenanlage damit ein weiteres inklusionsgerechtes LEVC-Range-Extender-Fahrzeug auch auf den Straßen in Mülheim die Mobilität sowohl ökologisch als auch sozial nachhaltiger gestaltet.

Hier finden Sie den Electrive-Artikel.

06.05.2021 Stadt Köln fördert induktiv ladbare E-Taxis für Teilnahme am Projekt TALAKO

Der Verkehrsausschuss der Stadt Köln hat in seiner Sitzung am 6. Mai 2021, eine Kaufprämie zur Anschaffung von vier E-Taxis beschlossen, die mit einer induktiven Ladetechnik ausgerüstet werden. Damit sichert die Stadt die Durchführung des Forschungsprojektes TALAKO der Universität Duisburg-Essen und zahlreichen Projektpartnern. 

Die vollständige Pressemeldung der Stadt Köln finden Sie hier.

21.10.2020 Aktuelle Veröffentlichungen von Forschungsergebnissen

In der Zwischenzeit hat sich wieder einiges getan und es können zwei Publikationen im Rahmen des Forschungsprojekt vermeldet werden:

Bijan Shahbaz Nejad, Peter Roch, Marcus Handte, Pedro José Marrón: A Driver Guidance System to Support the Stationary Wireless Charging of Electric Vehicles. 15th International Symposium on Visual Computing, ISVC 2020, Springer, 2020.

Peter Roch, Bijan Shahbaz Nejad, Marcus Handte, Pedro José Marrón: Systematic Optimization of Image Processing Pipelines Using GPUs. 15th International Symposium on Visual Computing, ISVC 2020, Springer, 2020.

13.08.2020 Zwischenergebnis: Mithilfe eines neuronalen Netzes wird die Fahrzeugposition erkannt

Auch wenn der Aufbau der TALAKO Prototypanlage bedingt durch Corona noch nicht abgeschlossen ist, so sind die Tests zur Fahrzeugpositionierung an der Universität Duisburg-Essen bereits in vollem Gange. Für die Tests wurde ein künstliches neuronales Netz auf verschiedene Merkmale eines Fahrzeugs trainiert. Dazu gehören neben den Rädern auch Türgriffe, Spiegel und Scheinwerfer. Anhand der relativen Position der erkannten Merkmale wird in einem darauffolgenden Schritt die Position des Fahrzeugs im Raum berechnet. Damit das System selbst bei hohen Auflösungen mehrere Bilder pro Sekunde analysieren kann, wird die Berechnung mit Hilfe einer herkömmlichen GPU parallelisiert.

13.05.2020 Talako in der Mitarbeiterzeitung der RheinEnergie: Kabellos laden in der Warteschlange

Die berühmten Londoner Black Cabs könnten schon bald in Köln unterwegs sein. Denn deren Hersteller beteiligt sich mit seinen Fahrzeugen an einem innovativen Forschungsprojekt mit unserem Unternehmen. Am Wiener Platz im Kölner Stadtteil Mülheim soll bald eine Anlage entstehen, an welcher E-Taxen während der Wartezeit ganz ohne Kabel laden können. […] Lesen Sie den vollständigen Artikel hier: TALAKO Artikel aus RheinEnergie Mitarbeiterzeitung

Quelle:  RheinEnergie Mitarbeiterzeitung             

07.04.2020 Projektpartner INTIS entwickelt innovatives Ladesystem für E-Scooter

11.12.2019 Treffen des Lenkungsausschuss

Bild an der Universität Duisburg-Essen, Duisburg

20.11.2019 Treffen der Arbeitsgruppe Prototypenanlage

Bild bei Taxi Stephany, Mülheim a. d. Ruhr

01.10.2019 Projektstart

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

14.05.2022 - e-mobility Technology International berichtet über Forschungsprojekt TALAKO